MEHRWERT familie 2010

Der Wettbewerb


Eine familienorientierte Unternehmenspolitik stärkt die Wettbewerbsfähigkeit und sichert damit Arbeitsplätze in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN). Sie hilft, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Unternehmen und andere Arbeitgeber zu binden, die Leistungsbereitschaft des Einzelnen zu stärken und Unternehmen als attraktive Arbeitgeber am Markt zu positionieren. Standortentscheidungen von Unternehmen und Fachkräften hängen von einem attraktiven wirtschaftlichen Umfeld, der Lebensqualität für Familien und den Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ab. Informieren Sie sich, wie familienfreundliches Engagement im Berufsalltag aussehen kann.

Mehr Familienfreundlichkeit im Arbeitsalltag – so lautet das Ziel des Wettbewerbes „MEHRWERT familie 2010“.

Damit Einzelne in ihrem Berufs- und Privatleben zufriedener sind. Und damit die Metropolregion Nürnberg als Standort noch attraktiver wird.

Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer: „Der Wettbewerb ist ein exzellentes Beispiel, wie Arbeitgeber und Kommunen in die Zukunft investieren und ein familienfreundliches und wettbewerbsfähiges Bayern gestalten können. Von der Preisverleihung geht ein überregionales Signal aus: Familienfreundlichkeit ist derErfolgsfaktor der Zukunft und muss integraler Bestandteil der Unternehmenskultur sein. Denn gute Fachkräfte suchen sich ihren Job längst nicht mehr allein nach dem Gehalt aus, sondern legen größten Wert auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Jedem Arbeitgeber muss klar sein: Wer heute bei der Familienfreundlichkeit hinterherhinkt, wird morgen vom Markt verschwinden.“

Denn Familien schaffen Zukunft. Sie machen den Wirtschaftsstandort auch morgen wettbewerbsfähig und erfolgreich.

So profitiert die ganze Region:

  • Mehr Zusammenhalt zwischen den Generationen
  • Mehr Aufmerksamkeit für vorbildliche Konzepte
  • Mehr Lerneffekt zwischen regionalen Akteuren
  • Mehr Förderung von Netzwerken und Kooperationen
  • Mehr Standortvorteile in der Wirtschaftsregion
  • Spürbare Mehrwerte für jedes einzelne Unternehmen

Mit dem Wettbewerb soll regional übergreifend auf vorbildliche Konzepte einer familienfreundlichen Personalpolitik aufmerksam gemacht und damit die Übertragung guter Beispiele auf alle anderen Unternehmen erleichtert werden.

„MEHRWERT familie 2010“ ist ein Projekt des Forums Wirtschaft und Infrastruktur der EMN, der Bertelsmann Stiftung, des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Marketingvereins der Europäischen Metropolregion Nürnberg e.V.